Toolbar
clins d'oeil

Nachtrumpen III

on: 03. August 2021

-          «Ja, Madisch. Du bist ruhig geworden.»

(Madisch schweigt erst, dann:)

-          «Edi, es bist duuuu, der un-ruhig wird…»

-          «…Wie weiter? Es geht nur zusammen…aber wenn eine Seite nicht will, dann geht es eben nicht…»

-          «… Du hängst noch immer an der Frage, warum viele Republikaner sich nicht von ihrem Trump lösen können... an den herumgeisternden Verschwörungsthorien um Covid-19….»

-          «Was heisst ‘noch immer’?
 Hast Du das gesehen, beispielsweise: scholars.org,  dieses Netzwerk existiert in den USA schon über 10 Jahre: Wissenschaftler, die versuchen, politische Entscheidungsprozesse mit Forschung zu unterstützen... Schau mal, wie subtil, die vorgehen… zum Beispiel dieser Boyte.. der neue Wege sucht, wie der Polarisierung entgegen zu wirken ist… »

(Madisch schweigt)

-          Ein Ansatzpunkt ist, dass der Liberalismus seine positive Dimension verloren habe. Dieser Boyte versucht nun eine zivilgesellschaftliche Bildung über ‘Arbeit’ anzugehen. Menschen müssten befähigt werden zu organisieren, Verantwortung zu übernehmen… Arbeit ist dir, Madisch, halt fremd.»

(Madisch hüstelt ein wenig.)

-          «Du und deine Theorien…Hast du gesehen: Selbst die New York Times findet kaum mehr neue Abonnierende …»

-          «Und? –Politik ist nach der Biden-Wahl für viele gerade nicht mehr so dringlich…»

-          «Sei ehrlich, es interessiert euch nicht mehr, es führt nirgends mehr hin…ihr verschliesst die Augen vor der Zukunft, ohne wirklich in der Gegenwart zu leben…»

(Jetzt fällt Edi gerade nichts mehr ein.)

Wild West VII

on: 25. August 2020

 «Siehst du sogar Fox’ Wallace findet Bidens Speech stark

 «Du, Madisch – das ist jetzt schon einige Tage her. Jetzt ist der GOP-Kongress aktuell. Und da siehst du ein Tim Scott für Trump einstehen…The American dream auch für Schwarze.»

 «Der überzeugt dich? »

«Nun. Es ist eine Position, die ich noch verstehe: Harte Arbeit, Glaube an die Chance – führt zum Erfolg. Das ist seine Erfahrung… starker Konservatismus…»

  «… Ha, da gefällt dir sicher auch der Trump-Junior mit seinem Gegensatz: Die Wahl sei eine zwischen church, work and school versus rioting, looting und vandalism…»

«Ok. Das ist der etwas dumpe Marketing-Heini… da hab ich auch nicht das Gefühl, dass sich sowas stimmenmässig auszahlen wird. Das reiche Söhnchen ist zu unglaubwürdig…»

«Sogar der Conway ist es wohl zu dumm geworden…»  

«Die engste Trump-Community scheint in vorzeitiger Auflösung begriffen …»

«Aber der olle Mitchell McConnell Jr. Und die ganze Republikanerherde scheints noch nicht begriffen zu haben.»

 «Hm –viele davon haben eine ganze andere Agenda…»

«Schon wieder der Verschwörungstheoretiker?…Kommst du jetzt wieder mit den Höhenflügen der US-Börsen…»

 «Ach Gott, ich mag gar nicht diskutieren…»

  «Ja – es fehlt dir etwas an Substanz…- selbst Versuche tiefer schürfender Analysen, beispielsweise von Tim Alberta führen nicht weiter… »

 «Du hast mit dem Seichten angefangen...!»

(Madisch trollt sich davon.)

WildWest V

on: 14. August 2020

-«Ja, Madisch. Statt alles daran zu setzen, dass die Wahlen reibungslos über die Bühne gehen, hintertreibt dies Trump... Solche Probleme kennt ihr in eurer Katzenwelt nicht. Ihr könnt wohl telepathisch wählen…»

(Madisch bleibt ernsthaft.)

-«Du weisst, ich plaudere in der Regel nicht aus meiner Katzenwelt. Versteht ihr eh nicht. Aber so viel: Wenn du in ein kollektives Bewusstsein eingebettet bist, dann braucht es keine Regierung, keine Repräsentation von Meinungen und du musst nicht wählen gehen …»

- «Habt ihr eine totale Diktatur, wo alle und alles gleichgeschaltet ist?»

- «Nein, Edi. Ihr habt ein seltsames Verständnis von Identität. Immer baut ihr Gegensätze auf, grenzt euch ab…Die Gefühlswelten verkümmern, werden instrumentalisiert…»

(Edi geht nicht darauf ein. Madisch insistiert nicht.)

Seite 1 von 2