Toolbar
clins d'oeil

-          “So jetzt seid ihr wieder so weit wie zuvor...»

-          «Recht hast du, Madisch. – Und jetzt? Was schlägst du vor.»

(Madisch schweigt.)

-          « Irgendwie hab ich das Gefühl, - diesmal und jetzt,  dass diese sogenannte Krise irgendwie 'fabriziert' ist.»

-          «Spät stösst du zu den Verschwörungsgläubigen…»

-          «Irgendwie müssen die überhitzten Märkte etwas heruntergefahren werden…»

-          - «Du mit deiner Börse…als wäre das virtuelle Geld so mächtig wie die ..Viren…die Natur.»

-          - «Dieses Omricon scheint ansteckender aber nicht tödlicher zu sein als Delta…»

-          «So könnte man warten…denkst du…?»

-          «Nein. Man sollte so vorsichtig sein, wie man … schon zuvor hätte sein sollen…statt zu schnell ‘laisser faire’…

-          «Es führt kein Weg am Untergang eurer lebensfeindlichen Kultur vorbei…»

-          «He, jetzt bist du Verschwörungstheoretikerin…»

-          «Sorry, Edi. Stimmt. Jetzt argumentiere ich selbst für eure Verhältnisse zu allgemein…»

-          «Hmmm…»

Wild West VI

on: 18. August 2020

- «Madisch? Da hat es einen blutigen Tropfen unter deinem Auge…??»

- «Ich sehe gut…. Sie beginnen sich zu fragen …»

- «Wer, was?»

- «…warum die Börsen so abgehoben sind…bei all den Toten, Unsicherheiten, Katastrophen.»

- «Trump muss wieder gewählt werden und eine starke Börse hilft ihm…»

- «Kann man Börsenkurse designen?»

- «Madisch, von Wirtschaft verstehst du nun wenig…’designen’ ist auch nicht gerade der Begriff, der hier passt… Aber Trump sagt es ja selbst – in seinen Tweets – hier, wo er sich offenbar von Michelle Obama verletzt fühlt…»

- «Aber die Frauen treten da an dem Nominationskongress der Demokraten durchweg stark auf, Edi …»

- «Hast du das Pamphlet von Newt’s gesehen – es hat halt schon was dran…»

- «Ja…»

WildWest

on: 11. Juni 2020

-«Bist du jetzt zufrieden?»

- «Womit den Madisch?»

- «…dass die Börsen nach diesem unendlichen Höhenflug nun etwas runtergehen

- « Nun – mal sehen, was da auf die Länge passiert…»

- «Ich hab dich lachen gehört, dass da einer schon von einem w-Shape-Recovery schwadroniert… keine Woche, wo noch alles inklusive Trump von einer v-Shape-Recovery fabuliert hat….»

  – «Ja, ja nicht an dem eigenen Glauben rütteln…  Ich hab irgendwie den Verdacht, dass auch dieses System sich verselbständigt hat…die Börsenwerte haben nichts mehr mit der Wirtschaftsrealität zu tun…»

- «wobei die Frage wäre, was du unter Wirtschaftsrealität verstehst…»

- «…Madisch, du bist schon ein richtig guter Mensch!...Etwa: die Reichen werden reicher…»

- «Bewahr, mich mit Deinem …Gesindel…gleichzustellen. Besser du würdest da mal sauber recherchieren, klar und gezielt denken und schreiben – …. wenn du schon die Untersuchung der Emotionen – wie immer wieder sage - vernachlässigst…»

- «…Ich denke, in dem Gelddschungel findet niemand sich zurecht. Hast du beispielsweise gesehen, der Ackmann soll sich einen Milliarden Funds gönnen, wo die Leute investieren können, damit er eine Firma kauft, ohne dass sie wissen, welche Firma das ist. Das ist offenbar attraktiv und machbar …»

- «Nun, er wird als ein Unterstützer der Demokraten beschrieben, ein Gutmensch…»

- «Ob man soooo reich und Demokrat sein kann?  2,6 Milliarden soll er allein dank der Corona-Krise gewonnen haben.»

- «Nun, du hingegen stellst mich etwas gar auf Billigfutter…»

- «So ist es Madisch. Das ist auch Wirtschaftsrealität. Bald werden wir hungern…»

(Madisch möchte zum Trost gestreichelt werden.)

Seite 1 von 2