Toolbar
clins d'oeil

Ivermectin

on: 02. September 2021

- «Ja, Madisch…»

- «Edi?»

- «Ich weiss nicht…»

- «Verzweifelst du mal wieder an der Realität?»

-«Wenn man schon endlich einsieht, dass da mit diesem ‘Covid-19’ nicht zu spassen ist, warum dennoch jenen Glauben schenken, welche Covid-19 verharmlosen – und irgendwelche Tinkturen schlucken, vor denen die meisten Fachleute explizit warnen.»

- «Edi, again: Vertrauen ist ein Gefühl, nicht das Resultat einer sachbezogenen Analyse.»

-«Ich habe Verständnis für die Skepsis gegenüber einem Establishment in Politik und Wirtschaft, welche vor jeder Wahl das Blaue vom Himmel verspricht und es passiert dann nur wenig. Aber die Schreihälse sind doch offensichtlich noch schllimmer?»

- «Vertrauen hat mit ‘vertraut’ zu tun: Gegen Grippe hilft ein Hausmittelchen…»

- «Wäre gut, wenn man das Vakzime zuhause in den eigenen vier Wänden einnehmen könnte, vielleicht sogar zuerst noch wie ein Tee kochen müsste…»

- «Was ein Pferd nicht unbringt, macht euch stärker…»

 -«Das Ivermectin hat schon seine Geschichte…»

- «Ihr Menschen habt einfach ein gestörtes Verhältnis zu sogenannten Irrtümern, wie ihr sagt…»

 

Autoritarismus III

on: 22. Februar 2021

«Madisch – jetzt werden rege Autoritarismus- Extremismusforschungen publiziert… Zmigrod – zeigt wie individuelle Dispositionen und die Anfälligkeit auf autoritäre Strukturen zusammenhängen. Ein guter Start das Thema gründlich zu erforschen...»

(Madisch schweigt.)

«Bestimmte, rigide Entscheidungsmechanismen der Versuchspersonen wiederspiegeln sich in ihrer Weltanschauung, ihrer Ideologie…»

«Soso…»

«Methodentechnisch ist das ein Quantensprung. Mehr als einfach Befragungsdaten durch den Statistikwolf zu treiben…»

«Und wie unterscheiden sich jetzt die Guten von den Bösen…»

«Madisch? Es geht nicht um gut und böse…»

«…wie unterscheiden sich die Linken von den Rechten…?»

«Also Zmigrod beispielsweise testet Konservativismus, Dogmatismus und Religiosität – das hat mit links und rechts primär nichts zu tun…»

«Das heisst also, ‘gut’ ist wissenschaftlich und ‘bös’ gleich …borniert, rigide…unwissenschaftlich…»

«So einfach kannst du es nicht sagen…»

«Er hat einfach eine simple Vorstellung von dem, was er selbst Komplexität nennt…»

(Edi hat Madisch überhört.)

 

Autoritarismus II

on: 13. Januar 2021

13.1.2020

-  «Bist du jetzt schlauer?»

- «Meinst du wegen dem Autoritarismus? Ja, schon.»

- «Dann ist gut.»

- «Willst du nicht wissen, was ich gelernt habe?»

- «Bitte keine Vorträge…»

- «Dann eben nicht.»

-  «Etwas über Emotionen dabei?»

- «Hm, ja und nein…Es ist nicht mehr ganz so, wie das dein Fromm, Adorno und andere in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts gesehen haben. Wenn noch in der ersten Hälfte des letzten Jahrhundert in den Familien noch meist ein väterlicher Patriarch dominiert hat…

- «…ist das heute nicht mehr so. Kein Referat bitte….»

- «Aber das zweite Element der Theorie, nämlich dass der Autoritarismus überall in der Gesellschaft zu beobachten ist – ist nach wie vor zu beobachten. Inzwischen schreibt er sich vielleicht gar subtiler in die Charaktere mit dem  übersteigerten Konkurrenz- und Wettbewerbsdenken…»

- «Aber das macht keine Differenz…»

- «Differenz…?»

- «…die einen Menschen sind ja nicht so empfänglich für autoritäre Neigungen…andere schon… weshalb dieser Unterschied? Da hat eben Fromm…»

- «...wie schon gesagt, die Familien sind einfach nicht mehr so autoritarismusbegünstigend...»

- «deshalb frage ich auch nach der Emotion…»

- «Madisch… sofern die Emotionstheorie überhaupt der richtige Ansatz wäre in diesem Fall…dann ist sie eben einfach noch recht schwach entwickelt...»

- «Du kennst ja den Witz, wo ein Besoffener den anderen auf dem nächtlichen Heimweg  fragt:’Warum suchst du so lange deinen Hausschlüssel unter der Lampe?’ Und der andere dann lallt:’Ja hier hat es Licht…»

- «Ja,ja kenne ich... was schlägst du vor…?»

(Aber Madisch lässt der Zeit ihren Lauf.)

Seite 1 von 4