Toolbar
clins d'oeil

2021

Have 4 items

Dienstag, 30 November 2021 11:05

Verschwörungstheorie, Fallout

-          “So jetzt seid ihr wieder so weit wie zuvor...»

-          «Recht hast du, Madisch. – Und jetzt? Was schlägst du vor.»

(Madisch schweigt.)

-          « Irgendwie hab ich das Gefühl, - diesmal und jetzt,  dass diese sogenannte Krise irgendwie 'fabriziert' ist.»

-          «Spät stösst du zu den Verschwörungsgläubigen…»

-          «Irgendwie müssen die überhitzten Märkte etwas heruntergefahren werden…»

-          - «Du mit deiner Börse…als wäre das virtuelle Geld so mächtig wie die ..Viren…die Natur.»

-          - «Dieses Omricon scheint ansteckender aber nicht tödlicher zu sein als Delta…»

-          «So könnte man warten…denkst du…?»

-          «Nein. Man sollte so vorsichtig sein, wie man … schon zuvor hätte sein sollen…statt zu schnell ‘laisser faire’…

-          «Es führt kein Weg am Untergang eurer lebensfeindlichen Kultur vorbei…»

-          «He, jetzt bist du Verschwörungstheoretikerin…»

-          «Sorry, Edi. Stimmt. Jetzt argumentiere ich selbst für eure Verhältnisse zu allgemein…»

-          «Hmmm…»

Published in Dies & das
Samstag, 13 November 2021 10:43

Glasgow und Gomorrah

-          «Ediii…?»

-          «Jaa, Madisch..??»

-          «…Dieses Cop21 oder 26, wie ihr es nennt… Glasgow…»

(Edi seufzt)

-          «Der Klimagipfel?»

-          «Seltsam: Euer nationales Radio- und Fernsehprogramm hat heute Mittag auf der Website als erstes Thema einmal mehr  ‘Corona’ (Deutschland plane neue Homeoffice-Pflicht)… dem zweiten Thema nach will ein Gaddaffi-Sprössling in Libyen an die Macht. Dann kommt dies und das erst weit unten wird der Weltklimagipfel erwähnt. Gut, es hat da mehrere Artikel:  Der Druck auf die Schweizer Klimapolitik werde erhöht, ‘Knapp am Leben geblieben’ ein sybellinischer, weiterer Titel)…So wichtig scheint Euch das nicht zu sein…».

-           «Es ist journalistisch nicht so einfach, zu dieser Glasgower Schlusserklärung schnell etwas …’schlaues’ … zu schreiben.  Schau aber mal bei ‘Politico’: Die beschreiben – relativ nüchtern - , was in den letzten Stunden an der Konferenz geschah, ein Krimi…aber inspirierend ist es nicht…bargaining…»

-          «Was denkst du zur Schlusserklärung der Konferenz

-          «Das tote Meer stirbt.»

(Madisch seufzt.)

-          Erzählst wieder komplizierte Geschichtchen….Narrationstheorie, wie du so gerne sagst?»

-          «Erster Mose 19…»

-          «Ich habs gesagt, Edi-Geschichten!... Und gleich Sodom und Gomorrah. Das liegt dort in der Nähe…?

-          «Eine solche Konferenz, Glasgow,  kann nur ein Bazaar menschlicher Gefühle und Lüste sein, aber… aber  –  die  Ahnung eines Auswegs entsteht. Liess die Bibel…: Abraham ist bereit – zwei Kapitel weiter, Kapitel einundzwanzig 1. Moses  – auf Geheiss Gottes seinen geliebten Sohn zu ermorden …»

-          «Narrativ, diese Theorie…»

-          «Lies mal diese Kapitel…voll des prallen Lebens, Kämpfen von Mächtigen, Migration. Gott steuert seine Ausserwählten nach Belieben. Diese -  ohnmächtig gegenüber den Gewalten – vertrauen ihm, was bliebe ihnen anderes…»

-          «Edi, werde konkreter, klarer, aktiver…»

-          «… - wir Menschen, auch Du, Madisch, sind … Gäste auf dieser Erde – nur kurz auf Besuch…»

-          «Edi !!!! was willst du sagen?»

-          «…Dieser Moses-Text deutet auf die Idee der Entsagung…auf Geheiss einer absoluten Autorität…»

-          «Und was soll das jetzt mit Glasgow – und der Berichterstattung zu tun haben?

-          «…aber wie entwickeln wir ein Entsagen – aus unserem eigenen Willen? Und wie können die Medien davon berichten? Wir müssen das anschauen...»

- «Das schwadronierst du immer..."

(Madisch verzieht sich. Edi geht joggen.)

Published in Dies & das
Montag, 08 November 2021 10:54

Pandemiezeiten II

- «Wieder Politico?»

- «Das ist interessant. In Politico ist eine Zusammenfassung, aber die Analyse lohnt dennoch zu lesen: Die Autoren versuchen aufzuzeigen, wie die schwarze Pest, welche Millionen von Menschen in Europa Mitte des 14 Jahrhunderts dahingerafft hat, zu sozialen Veränderungen geführt hat, welche bis heute nachwirken: Arbeitende wurden knapp und daher wertvoll. Das ermöglicht ihnen, sich aus der Leibeigenschaft zu befreien…»

- «Und das soll jetzt mit Covid-Parallelen haben?»

- «Nun, die Verhältnisse sind anders, die Todeszahlen nicht so enorm und die Zerstörungen nicht so gigantisch – aber wieder sind Arbeitende derzeit knapp…»

- «Ihr und Eure 'Arbeit über alles'! Als gäbe es noch keine menschenleeren Maschinenhallen… Da war doch noch so ein historischer Vergleich…?»

- «Stimmt, etwas weniger sozialromantisch: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Gewinne der Kriegsgewinnler limitiert… heute streiten sich die US-Demokraten, ob sie es wagen, die Multimilliardäre überhaupt zu besteuern… »

(Madisch wandert zufrieden vom Schreibtisch aufs Bettsofa.)

Published in Dies & das
Sonntag, 07 November 2021 10:36

Pandemiezeiten

- «Ist das Covid…?»

- «Edi??»

- «Die Demokraten der USA zerfleischen sich gegenseitig...nicht nur in Washington. Auch in den einzelnen Staaten. ‘Politico ist voll davon. Dabei hätten sie die Chance ein neues Amerika zu bauen…»

- «Auch hier: viele alte weisse Männer. Manchin, Biden, Sanders – und die herrlichen Sphinxen Sinema , Pelosi treiben das traditionelle Spiel…»

(Edi seufzt.)

-  «Und in Glasgow am Klimagipfel auch das alte Spiel – aus jeder Situation das Maximum für sich herausholen.

Jetzt lauf mir nicht immer über die Tastatur…»

-   «Was hat das Demokratengeplänkel mit Covid zu tun?»

-  «Ich weiss nicht…irgendwie…vielleicht…als liege eine Zeitenwende in der Luft…weil alle irgendwie ‘raus’ wollen.  Aber ‘draussen’ ist nicht das Heil…»

- «Edi, verschon mich jetzt mit einer Idee eines Buches zu Covid und Polit-Marketing…und anderem Schwadronieren..»

(Aber irgendwie scheint Madisch doch etwas auf dem Herzen zu haben. Aber vielleicht will sie nur gstreichelt werden.)

Published in Dies & das