Toolbar
clins d'oeil

2019

Have 7 items

Dienstag, 30 April 2019 12:49

Karawane XC

- «Das sollte man gesehen haben

- «Die vereinigte Washingtoner Geriatrieabeilung … von Ingraham durch den Kakao gezogen…»

- «Madisch? Die Redewendung ‘durch-den-Kakao-ziehen’ bedeutet ‘sich lustig machen’. Die Frau aber meint das unzweifelhaft ernst...»

(Madisch schaut zunächst verdutzt.)

- «Ja, Foxi-Fox, zähflüssig, schwer-süss…»

- «Bei den Demokraten ist auch beängstigend, wie viel Kredit dem Biden gegeben wird. Der alte Degen ist doch einfach durch…»

- «Dignity…sein Rezept. Ich muss mal überlegen, eigentlich interessanter Gedanke - …»

- «…und während alles überlegt, was dignity interessantes bedeutet, tanzt Trump mit seinem Publikum im Zwiegespräch…»

- «…wie das Video anschaulich zeigt…»

- «…achte auf den Rhythmus …»

- «ich weiss, du bist Trump-Fan, aber vielleicht brauchen die Dems den chlauen Fuchs 'Biden', um den anderen alten Sack 'Sanders' auszubremsen.»

 (Schweigen)

- «Die riesige Autoritätsproblematik aus den letzten Jahrhunderten verschwindet nicht innerhalb von 2-3 Generationen – auch wenn wir unsere Gesellschaft viel lockerer gestalten könnten…»

- «Edi, Trump scheint an der Grenze zu Mexiko allerlei kleine Behinderungen etablieren zu wollen…»

- «Madisch. Das Thema muss bis zu den Wahlen definitiv irgendwie warm bleiben… Das wird noch lustig. Trump muss Erfolg haben mit seiner Abschreckung, aber nicht zu viel sonst stirbt die Dringlichkeit des Themas weg.»

(Madisch beginnt sich wieder zu putzen. Es ist Frühling. Sie wechselt das Kleid. Sie haart.)

Published in Dies & das
Freitag, 26 April 2019 14:54

Karawane LXXXIX

- «Ediii???»

- «Jaaa, Madisch?»

- «Die brechen aus einem Internierungslager aus…»

- «..und kehren dann wieder in diese zurück…Chiapas, Mexiko. Vor der Grenze. Zu den USA. Vor der Mauer. Wie kommen die Leute in diese mexikanischen Lager ? … Es habe viele Kubaner darunter

-  «Kubaner…? Nicht Guatemalteken?»

- «Früher einmal, als Kuba noch richtig kommunistisch war, waren kubanische Flüchtlinge in den USA willkommen… wurden geradezu gehätschelt…»

- «Edi. Die Rosen da, geschützt an der Mauer – die haben schon offene Blüten.»

- «Ja, Madisch. Die Rosen sind schön.»

- «Hier in Europa, in Italien – behindert Salvini Schiffe dabei, Flüchtlinge vor dem Ertrinken zu retten.»

- «Ja, Madisch…»

- «Die Washingtoner Geriatrieabteilung feiert...jetzt kandidiert sogar noch Biden...»

- «Ja, Madisch…» 

( Edi fällt nichts mehr ein.)

Published in Dies & das
Sonntag, 21 April 2019 10:59

Ostern 2019 und Karawane LXXXVIII

- «Ja, Madisch. Behalten wir die Karawanen-Geschichte im Auge…»

- «…trotz der weiteren Zankrunde in der Washingtoner Geriatrieabeilung - diesmal mit Elisabeth Warren... Trotz hundert toten Menschen in Kirchen und Hotels in Sri Lanka an diesem Ostersonntag, trotz - weiterhin - chinesischen Umerziehungslagern…»

(Edi geht nicht auf Madisch ein, sondern spinnt seinen Gedanken weiter.)

- «…geht das unter Selbstjustiz? Irgendwie ein Kindergarten – Räuber und Poli-Spielen…?»

- « Du meinst diese Typen von der United Constitutional Patriots in New Mexico, welche glauben machen wollen, die Border Patrol zu unterstützen, in dem sie Migrierende, welche illegal die US-Grenze übertreten abfangen?»

- «Ja. Wie elend muss einem sein, wenn man frewillig Flüchtlinge, welche mit gar nichts in eine ungewisse Fremde fliehen, mit Waffengewalt beim Grenzübertritt stoppt – um dann schleunigst jene zu rufen, welche dafür bezahlt sind, sowas zu tun – damit man selbst nicht wegen Freiheitsberaubung im Gefängnis landet…»

- «Elend, sagst du?  Sich in den Dienst stellen, würden diese sagen, …sagen sie. Da, wo das ‘Recht’ versage, schlampe. Bewahrer der Freiheit…»

- «Ideologisch verbohrt – oder ist es einfach ein persönliches, emotionales Vakuum einsamer weisser Männer – in einer orientierungslos gewordenen…»

- «Ihr Christen feiert Ostern. Hasen verstecken Eier. Euer Erlöser soll den Tod überwunden haben, auferstanden sein. Gottes Sohn – auf Erden gekommen – ans Kreuz genagelt, damit…»

- «Ja, Madisch. Es ist nicht leicht Mensch zu sein.»

(längere Pause)

- «Ich hätte lieber ein Bild vom Teich als eins vom Satie...»

- «Aber das passt doch - der weisse Mann im Dunkeln, der hereinkommen will.... Aber ich leg gleich ein Teichbild nach. Ein Aprilbild des Teichs.»

Published in Dies & das
Mittwoch, 17 April 2019 13:25

Notre-Dame und Karawane LXXXII

- «Jetzt verstehe ich Dein Sozialistengeplärr von gestern! Bereits 800 Millionen soll von Geldsäcken für eine Renovation der Notre-Dame gespendet sein. Sie soll sogar noch schöner als die Alte werden, meint der schwankende Schwiegersohn vom Dienst. 'Make it great again'. Etwas kopieren statt viel studieren…»

-  «Ich glaube nicht, dass sich die Gilet jaune davon werden beeindrucken lassen – auf jeden Fall nicht, wenn das Leiden gross ist…

(kleine Pause und weiter)

… Und du hast irgendwie recht mit deiner obskuren ‘Kraft des Symbols’ (vgl. gestern). Wie die Schmeissfliegen tanzen die Gewählten und Nichtgewählten um das Feuer und wollen es ungeschehen machen.  Es darf nicht sein. Wiederaufgebaut werden muss er, dieser ‘Stein gewordene Traum’, wie der Heim im Tagi schwadroniert… ‘Wie ein Phönix aus der Asche soll sie wieder erstehen, die gotische Kathedrale auf der Île de la Cité, die im Moment ihrer Zerstörung zum Symbol der christlich-abend­ländischen Kultur geworden ist’…. als hätte sie nicht wie vor der französischen Revolution mehr als danach, vor allem dazu gedient das gemeine Volk ruhig zu halten, die Armen ärmer und die Reichen mächtiger zu machen… und der Blick ist nicht besser…»

- «Du, Edi …»

- «Ja, Madisch?»

- «Lamentiere nicht vor dich hin, halte dich an Hugo…»

 «Stimmt, der Hugo wäre danach zu befragen, inwiefern Esmeralda als eine Verkörperung der Notre-Dame zu verstehen wäre – aber das müsste man wohl mit einer ungekürzten Übersetzung tun.»

- «Duuu, Ediii …»

- «Ja, Madisch?»

- «…die Karawane. Es ist wieder eine Karawane unterwegs. Hast du die Bilder gesehen?»

- « Als wären die guatemaltekischen Ghettos auf einem sonntäglichen Kirchgang - mit Kind und Kegel… sieht irgendwie seltsam aus. Die Bilder sind offenbar neu. Text dazu gibt es keinen.
Ich habe heute irgendwo aufgeschnappt, dass alle illegal eingewanderten während der Abklärung ihres Gesuches eingesperrt werden soll… Das habe der Barr, dieser Bull-Terrier von Trump veranlasst. Frisches Material für die Washingtoner Geriatrieabteilung…«

(Madisch hat sich zusammengerollt. Das Lamentieren mag sie definitiv nicht. Sie ist jetzt selbst durch streicheln nicht mehr zu aktivieren.)

Published in Dies & das
Dienstag, 16 April 2019 09:27

Notre Dame

- «Irgendwie bin ich doch überrascht, dass etwas in unserer Zeit noch als tiefgreifende Katastrophe wahrgenommen werden kann, wo 'nur' Material zerstört wird und keine Grosszahl, nicht mal ein einziges Todesopfer zu beklagen ist... Sonst haben 'Objekte' doch keinen Wert mehr - alles ist ersetzbar... oder man streitet sich über den Wert, die zugeschriebene Bedeutung...»

- «Es ist aber wahrscheinlich doch etwas sehr ‘menschliches’, was diese Katastrophe für Euch Menschen zur Katastrophe macht. Es dürfte die symbolische Kraft der ‘Notre Dame’ sein…»

- «Symbolische Kraft? Was ist das für ein Begriff, Madisch? Sonst bist du doch immer so unkätzisch unmetaphysisch…?»

- «Du weisst genau, was ich meine. Da brennt in dem Paris nicht einfach eine alte Kirche, nicht einfach nur eine touristische Sehenswürdigkeit, nicht einfach etwas  - Pariser Geschichte ab…»

- «Da hast du recht. Es hat mit Identität, der eigenen Identität zu tun.  Es tut weh – in einem drin.  Geht es dir nicht auch so?...

(darauf gibt Madisch keine Antwort.)

…mir hat es an solchen Orten zu viele andere, als dass ich sie speziell mochte. Auch wenn ich natürlich einmal dort war. Da rieche ich immer falsche Gefühle – und doch, wenn es dann so vor sich hin brennt.»

- «Eklig ist einfach, dass dann sofort Geldsäcke da sind, die offenbar Unsummen einfach so spendieren können, um sowas wieder auf zu bauen. «

- «Ja – mit den bisher deklarierten 300Millionen könnte vielleicht etwas Klimaschäden verkleinert…, Armut gelindert werden… - fragt man nicht auch danach, ob sie nicht durch Ausbeutung zusammengekommen sind...und so geraubt wären...»

- «Ich meine nicht das. Ohne Ausbeutung von Arbeitern und Volk hätte auch diese Kirche wohl nie errichtet werden können. Ich meine, wenn ein Symbol seine Kraft verliert, dann wird es diese so schnell nicht wieder erlangen… Es wird dann ‘pseudo’.»

- «Meist ja, aber da die Kirche nicht vollständig zerstört ist, könnte das wohl  - muss das wohl schon renoviert werden… »

- «Ja – darin kann auch Hoffnung liegen. Das Symbol sogar gestärkt werden...

(nun ist es Edi zu viel und er schweigt.)

...gerade wenn die Geld- und Machtsäcke reflexartig darauf pochen, dass sie ungeschehen machen können lassen - vor allem wenn es um die Schönheit der Unterdrückung geht... oder Schönheit der Vorherrschaft - wie du willst - geht... vielleicht installieren sie dann einfach noch ein paar Solarzellen auf dem neuen Dach...als Referenz an die Gegenwart...»

Published in Dies & das
Montag, 08 April 2019 14:29

Karawane LXXXI

- «Nun ist es soweit…»

- «…Die Blondine ist abgetreten. Border Control without Chief.» (gemeint ist Kirstjen Nielsen)

- «Madisch? Du bist sexistisch.»

- «Wenn sich das Weibchen einfach so anbiedert – und nichts eigenständiges leistet…»

- «Madisch, ich weiss trotzdem nicht…was würdest du bei einem Mann sagen?»

- «Jedenfalls wird sie nun mit Schimpf und Schand von allen Seiten verabschiedet...»

- «Ein McAleenan werde ihr Nachfolger. Der hat sich offenbar mit Notstandsgeschrei in Position geleckt…Es ist überraschend, was Menschen alles tun, um Karriere zu machen – selbst wenn das Ende der Karriere bereits absehbar ist.»

- «Glaubst du nicht, dass es Trump nochmals schafft?»

- «Eigentlich nicht. Diesmal kann sogar die demokratische Herausforderung noch blasser sein – müsste sie vielleicht sogar…aber hoffentlich nicht ein über 70jähriger…»

- «Jaja, Edi. Biste wieder am wer-weisen statt etwas sinnvolles zu tun.»

(Madisch rast unter das Bettsofa. Aber das Bettsofa ist derzeit aufgeklappt. Ein Sofa eben. Wenig Schutz. Sie guckt betreten unten hervor.)

Published in Dies & das
Montag, 08 April 2019 14:13

Karawane LXXX

- «Es ist, wie es ist.»

- «Bist du jetzt wieder bekennender Trump-Fan?»

- «Also bekennend würde ich nicht sagen… Aber die mexikanische Regierung gerät tatsächlich in Bedrängnis wegen der Kosten der Mauer. Der Trump will die Grenze schliessen. Das schadet zwar den Gringos selbst mehr, aber die mexikanische Regierung hat trotzdem ein Problem… Die Washingtoner Geriatrieabteilung hat die US-Politik fest im Griff… Und es ist zweifelhaft, ob die Wählenden das durchschauen…»

- «Die Amis sind auch nur Menschen…»

- «Du sagst es, Madisch. Nicht etwa der grapschende und nuttengeifrige Trump gerät ins Zwielicht sondern der ehemalige Vizepräsident Biden, wegen zweier – wahrscheinlich unbedachten – Freudeskundgebungen in aller Öffentlichkeit… - Wo beginnt der Übergriff in einer patriarchalen Gesellschaft…? Insofern ist der Hinweis auf Biden’s unangebrachtes Verhalten eben interessant…»

- «Teflontrump…»

- «Wir wiederholen uns. Trump ist nicht mit dem Hinweis auf seine Absurdität beizukommen.»

- «Eben – das ist die Marke…».

- «Was jetzt?»

Published in Dies & das