Toolbar
clins d'oeil

2018

Have 7 items

Mittwoch, 28 Februar 2018 09:21

Eis und Emotion

- «Ja, Edi??»

(Ich reagiere nicht)

- «Nein, Edi. Ich habe keine Lust auf das Eis zu gehen.»

(und etwas später:)

- «Hicks ist nicht mehr im Weissen Haus…»

- «Datet die Kommunikationschefin des Weissen Haus keine Trump-Berater und NochNicht-Ex-...Mitarbeiter des Weissen Hauses mehr ...quasi gleichzeitig...?»

(Madisch schweigt.)

- «…’Daten’ vielleicht schon. Jedenfalls hat sie die nötige Erfahrung... für Kommunikations -Jobs. Wir wissen einfach noch zu wenig über Hormone.»

- « Edi, es geht nicht um Hormone. Sondern um Emotionen. Ihr blendet solches einfach immer aus. Da muss man schon mit dem Zaunpfahl winken…
Kommst du jetzt bitte vom Teich runter?»

- «Madisch, hast Du Angst um mich?»

Published in Dies & das
Montag, 26 Februar 2018 17:25

Trump und die ...anderen

- «Ja, Madisch. Es ist kalt. Sehr kalt.»

- « Ich verstehe immer besser, warum du Trump magst.»

- «Es war zu befürchten. Er setzt sich durch. Es hat wohl mit 'Autorität' zu tun.»

- «Autorität? Er ist doch keine Autorität?»

- «Ja, eben nicht. Das ist es. Die Republikaner - inzwischen offenbar die meisten - scharren sich hinter ihm.  Es ist gar nicht subtil. Lies mal den Artikel im Tagesanzeiger. Der ist gut. Da kommt wohl verschüttetes hervor. Dinge, von denen wir glaubten, dass wir sie längst hinter uns gelassenhaben. Es dauert wohl Generationen bis das weg ist...»

- «Edi, bitte nicht zu abstrakt... Meinst Du 'Erfolg blendet'?? The winner takes it all...»

- « Nein, ich denke, es geht eher um Reste, Überbleibsel einer autoritären Gesellschaft: Man kann sich neben ihm, Trump, stark fühlen. Es ist ja ein Trottel - wie ich selbst. Alle machen Fehler. Du darfst nachsichtig sein. Sogar mit ihm. Kommt ja auch dir einmal zu Gute...Wir zusammen gegen den Rest. Wir sind Familie. Wir sind alle einzeln nicht die besten, aber zusammen, wenn wir zusammen stehen. Unsere Sache steht über unseren  Schwächen...»

- « Ich versteh dich nicht nicht ganz…»

- «Ist auch schwierig… Für Einzelgänger wie Dich sowieso…
Also -  Eine Frage wäre: Wie gehst Du als Mensch mit Unsicherheit um?»

- «Du suchst zunächst einmal Bestätigung, Vergewisserung...»

-« Genau. Entweder du bekommst dies… und gehörst dazu. Oder du versuchst dir dies zu verschaffen.
Trump - und wohl nicht nur er - können das irgend wie aktivieren... »

- «Was?»

-«Es muss etwas mit der Sichtweise von Autoritäten zu tun haben. Die sind zwar nicht mehr, was sie einmal waren, aber doch nicht überflüssig... »

-«Edi, jetzt bist du wieder jenseits...»

- «Ok… ich versuch mich klarer auszudrücken…»

- «nicht jetzt…»

(wenn Edi laut denkt, verzieht Katz sich besser...)

Published in Dies & das
Sonntag, 25 Februar 2018 16:56

Satie II

Die Menschen wollen, dass ich mich mit Satie vertrage.  Edi lässt Satie nun in unsere Wohnung, aber gibt ihm da nichts zu fressen. Edi fürchtet, dass ich mein Territorium, unser Zuhause nicht verteidige. Und Satie solle sich dann doch nicht allzu wohl, zuhause fühlen.

Es ist kalt draussen. Satie will an die Wärme. Ich bin hier zuhause. Ich gebe Edi zumindest dies Gefühl. Satie kann schon hereinkommen.

Satie hockt sich in die Küche. Als gäbe es Futter für ihn. Gibt es aber nicht. Aber es ist ok, wenn er dort ist. Ich bleibe nie lange in Edi's Küche. Dort fresse ich nur.

Published in Madisch's Tagebuch
Samstag, 24 Februar 2018 16:34

Satie I

Draussen ist es kalt. Satie schleckt am Eis auf dem Teich. Satie wohnt neu im Haus. Nun darf er - nach zwei Wochen - hinaus, in den Garten. Eigentlich versuche ich ihn zu ignorieren. Aber es geht nicht. Er ist mit Co. ins Haus gezogen. Er trägt ein Halsband mit Adresse, damit er zurückgebracht werde, wenn er nicht zurückfindet. Wenn er verschwände, wäre mir das gleich.

Sie sagen - sogar Edi  -  er sei hübsch. Was soll ich mit dem Satie? Er bedient sich doch nur an meinem Futter, wenn es ihm gelingt, daran zu kommen. Dabei habe ich es nur stehen gelassen, damit man sieht, dass ich gegen seine Anwesenheit protestiere.

Published in Madisch's Tagebuch
Mittwoch, 14 Februar 2018 10:44

NoBillag & Schneeglöggli

- «Edi, siehst Du die Schneeglöggli?»

 - «Schön. Sie kommen jedes Jahr an dieser Stelle.»

(Schweigen)

- «Edi, du bist so schweigsam geworden…»

- «Madisch, hast du mitgelesen – an der Bieler No-Billag-Veranstaltung, wo sogar die Bundesrätin Leuthard mitdiskutiert hat, sollen gerade mal 30 Personen gewesen sein. Steht in einem Leserbrief, der sich mokiert über das BT, das von grösserem Interesse gesprochen habe… Wundert mich nicht, dass es keine Leute hatte...»

-«Die Meinungen sind wohl gemacht.»

- «Wohl auch. Aber es ist vielleicht eher ein Medienthema denn ein breites Thema im sogenannten Volk…»

- «…komm mir jetzt nicht wieder mit deiner Theorie von dem Übergang der differenzierten Gesellschaft in jene der Vereinzelung..»

- «Doch. Wir haben kein Gespür mehr dafür, was nötig ist. Der Wahlmöglichkeiten sind so viele. Viele glauben nicht mehr daran, dass wir uns zusammenraufen müssen zur Gestaltung eines gemeinsamen Schicksals.  So werden die Beziehungen kritisch, die Kontakte funktional…»

- «Edi, jetzt driftest du wieder in anderen Sphären ab…»

- «...ich meine…»

- «...wenigstens redest du wieder…»

(Und Edi denkt: Es hat seit letzter Woche eine zweite Katze im Haus.
Satie. Sie darf noch nicht raus.
Madisch zieht sich etwas zurück.
Sie gibt sich betont unbeeindruckt. Frisst aber nur mehr das Nötigste, gibt sich sehr wählerisch.
Gesetztere Dame gegen jungen Bengel, denkt er, der nichts von meiner Welt versteht.)

Published in Dies & das
Montag, 12 Februar 2018 10:39

Teich Anfang Februar 18

- «Ja, Madisch. Manchmal ist Ruhe.»

(Wir schauen gemeinsam zum Fenster hinaus.)

- «Edi – das Schweigen ist nur bei dir. Sonst gellt und schreit es in Eurer Menschenwelt. Marktgeschrei, Kampf allenthalben. Die Gierigen lieben es.»

- «Ja, Madisch. Ich bin nicht gierig.»

- «Du machst mir Sorgen.»

- «Madisch, hast du Angst um dein Futter?»

(Es schneit auf das Eis auf dem Teich.)

- «Edi, ich bin für dich da.»

- «Der Schnee deckt langsam den Teich zu – wenn es so weiter schneit.»

- «Spannend, nicht?»

- «Geht so. Aber schön.»

Published in Madisch's Tagebuch
Samstag, 10 Februar 2018 10:53

MadischaufBaum I

Published in Gartenleben