11 Mär 2021

Etwas vor 6 Uhr morgens wieder ein Anfall. Ich bleibe liegen. War es das Ende? Etwas später scharrt Madisch im Kistchen. Ich steh auf. Sie hat Hunger.

Ich recherchiere nochmals das Epilepsie-Thema im Netz. Dann der Anruf von Tierarztpraxis – die Epilepsie-Diagnose. Medikament, das helfe. Ich habe eher das Gefühl, sie sei zu erlösen. Die Ärztin sei nicht einverstanden… sie werde anrufen. Madisch hat Tränen in den Augen. Es geht etwas verloren.